• +49 163 4548447
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Restaurant des Monats

Image

Die Idee für diese Rubrik wurde aus der Idee geboren, dass meine Gäste mich sehr häufig nach einer Restaurant-Empfehlung fragen.

Heute stelle ich das Hobenköök vor:

2018 ging das Hobenkökk im kreativen Oberhafenquartier in der Hafencity vor Anker. Mit einem einzigartigen Zusammenspiel aus Markthalle, Restaurant und Catering. Das Dreigestirn aus Thomas, Nele und Frank hat sich Regionales und Saisonales auf die kulinarische Fahne geschrieben. Unter dem Motto: Ganzheitlich, pur, überraschend können die Gäste auf 600 qm Lebensmittel einkaufen oder gleich Vorort genießen. Wenn ihr also ganz genau wissen wollt, woher euer Essen kommt, dann seid ihr in der „Hafenküche“, das meint Hobenköök aus dem plattdeutschen übersetzt, genau richtig.

Leckeres aus dem Norden gepaart mit Big Apple Feeling.

Na, dann Guten Appetit oder wie man auf plattdeutsch sagt: Laat jo nich lang nödigen. 

https://hobenkoeoek.de/


Location:

Image
Image

Im Nordosten der HafenCity, unserem jüngsten Stadtteil, zwischen den Deichtorhallen und dem Großmarkt befindet sich das Oberhafenquartier.
Das ehemals als Güterbahnhof, Lager-und Logistikzentrum genutzte Areal hat sich längst zu einem Kultur- und Kreativ-Hotspot im Herzen Hamburgs gemausert.
Hauptschlagader des Viertels ist die Stockmeyerstraße. Als ich erstmals hier entlang schlenderte fühlte sich mein Künstlerherz sofort Zuhause.
Hier reiht sich eine Lagerhalle neben der anderen und der rauhe Charme erinnert an die Künstlerenklaven Dumbo oder Meatpacking District in New York.

In dem alten Industrie- und Gewerbgebiet haben sich zahlreiche Ateliers und Galerien niedergelassen.
Künstler, Designer, Fotografen und Musiker tummeln sich hier.

Wer Industriecharme gepaart mit Hafenhistorie mag, der wird sich hier Zuhause fühlen.

© 2021 Hamburg to go. Realisiert von MHG Media Solutions LTD